Börsennotierte Unternehmen

Börsennotierte Unternehmen stehen dauerhaft im Fokus der Öffentlichkeit und sind damit regelmäßig der Gefahr ausgesetzt, dass verfälscht, verkürzt oder schlicht unwahr berichtet oder kommentiert wird. Diese Äußerungen sind im Internet anders zu bewerten als in der „analogen“ Welt, wo eine private Meinung oder ein Kommentar eine verschwindend geringe Reichweite hat.

Im Internet ist jeder Beitrag, der dem Unternehmen zugeordnet werden kann, ein Teil der Unternehmens-Reputation – und zwar unabhängig davon, ob in einem journalistischen Beitrag einer großen Online-Publikation oder einem privaten Blog geschrieben wurde. Gleiches gilt natürlich auch für Unternehmen in der Börsenvorbereitung, über die oft schon weit vor dem Börsengang berichtet wird.

Nicht nur Verbraucher und Journalisten informieren sich regelmäßig im Internet, sondern auch Aktionäre und Investoren. So spielt es leider auch eine Rolle, wenn eine fachfremde Einzelperson berichtet und kommentiert, da für viele User nicht immer zu erkennen ist, wer sich fundiert äußert und wem man Glauben schenken darf.

Investor Relations: Vertrauenskapital durch Finanzkommunikation 2.0 gewinnen

Für ein zeitgemäßes Reputationsmanagement spielt insbesondere die externe Kommunikationswirkung der Coporate Identity eine Schlüsselrolle, die es im Rahmen eines ganzheitlichen Investor Relations-Ansatzes auszugestalten gilt. Ziel aller kommunikativen Bemühungen im Bereich der Investor Relations muss es sein, das Unternehmen nach außen zu profilieren, um es für Kunden und Investoren 'sichtbarer' zu machen. Was die Effizienz bzw. die Durchschlagskraft solcher Maßnahmen zur Imagesteigerung angeht, so kommt es insbesondere auf Vertrauen und Glaubwürdigkeit an: Diese Schlüsselfaktoren können nur erreicht werden, wenn das Unternehmen ein einheitliches Bild ohne Widersprüche nach außen vermittelt. Gerade im Vorfeld eines geplanten Börsenganges erweisen sich externe realisierte, positive Imageeffekte als Erfolgsgarant. Ziel der Finanzkommunikation muss es sein, durch Vertrauen und Zuverlässigkeit die Bindung zu relevanten Stakeholdern zu stärken und langfristig aufrechtzuerhalten. Durch die weltweite Finanzkrise ist viel Vertrauen verspielt worden, eine gewisse Skepsis sowie Risikoaversion haben sich bei vielen Investoren festgesetzt: Aus psychologischer Perspektive erscheint es daher unerlässlich, durch eine moderne und effektive Finanzkommunikation die eigene Reputation gezielt zu gestalten. Ein Wertpapierprospekt sollte in diesem Sinne nicht nur als formale Pflichterfüllung abgetan werden, sondern vielmehr als kommunikative Chance genutzt werden, mögliche Investoren von der ökonomischen Vorteilhaftigkeit eines Unternehmensmodells zu überzeugen. Gerade mittelständische Unternehmen sollten die Chance nutzen, um Reputationsmanagement strategisch so einzusetzen, dass sich Imagezugewinne und ein höherer Bekanntheitsgrad einstellen. So ergeben sich letztlich neue Vermarktungsspielräume und alternative Wege der Unternehmensfinanzierung, die durch die Beschlüsse zu Basel III in Zukunft deutlich schwieriger und kostspieliger werden.    

Das angeführte Zitat Warren Buffetts sowie Beispiele aus der Unternehmenspraxis zeigen eindrucksvoll, dass im Bereich der Investor Relations nichts überstürzt werden sollte, denn mit unüberlegten 'Schnellschüssen' kann Vertrauenskapital (oftmals unwiderruflich) zerstört werden, das die Grundlage für eine gute Reputation ist. Unternehmen sollten externe Beratungen (bzw. Beratungsimpulse) nutzen, um ihre Reputation zielfokussiert voranzutreiben. Hierbei überwiegen die unternehmerischen Chancen eindeutig, zumal die wünschenswerte Handlungsfreiheit in keiner Weise angetastet wird.

Wir führen Sie zum Erfolg

Wir sorgen dafür, dass Unternehmen Ihre Außendarstellung selbst in der Hand haben und auf verfälschte oder unwahre Behauptungen reagieren können. Wir kümmern uns um eine angemessene und optimale Online-Reputation im Internet, die auch mittel- und langfristig Bestand hat!

Die Online-Reputation bietet nicht nur Gefahren, sondern auch Möglichkeiten: Mit einer langfristigen Strategie bauen wir eine solide Online-Reputation auf, die dem Unternehmen gerecht wird und zugleich vor Schädigungen des digitalen

Leumunds schützt.

Wir stehen unseren Kunden sowohl in dringenden Fällen zur Seite (operatives Reputationsmanagement) als auch bei Aufbau, Pflege und Stärkung einer digitalen Identität (strategisches Reputationsmanagement). Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail: Wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Online-Reputation jederzeit im Griff haben!